Der Weg des Geldes

Fleur Kemmers ist Numismatikerin. Sie erforscht antike Münzen, Handelsströme und - ihr Spezialgebiet - den Weg,
den das Geld im Laufe der Geschichte nahm.

Antike Münzen finden sich im gesamten Mittelmeerraum, insbesondere jene aus der Zeit des Römischen Reichs. Diese Römischen Münzen tragen fast immer das Konterfei des regierenden Kaisers. Und so lässt sich jede Münze genau datieren. Fleur Kemmers erforscht die Frage, warum manche Münzen aus einer bestimmten Epoche häufiger an einem Ort als andere auftauchen. Daraus lassen sich Rückschlüsse auf Handelsströme und antike Handelswege ziehen.
Als Vergleichsmaterial gibt es in ihrem Institut an der Universität Frankfurt tausende originalgetreue Gipsabdrücke von fast allen wichtigen Münzfunden und einen Karteikarten-Katalog, der Schrakwände füllt...

(für VW-Stiftung; erschienen in GEO 2/12)

Prev | Next 1/24